Background Image

Kastelo, die Festen des Heiligen Franziskus

Avlemonas

Das kytherianische Meer bildet den Westeingang zum ägäischen Meer. Es galt schon immer als sehr gefährlich in dieser Gegend zu segeln. Das Maleas-Kap, das Kap der östlichen lakonischen Halbinsel, zeichnet den schwierigsten Punkt für Segler. Aus diesem Grund brauchte man einen sicheren Hafen, damit vorbeifahrende Schiffe im Falle einer rauen See anhalten können.

Die alte Stadt von Skandias Hafen in „Kastri“, sowie der darauffolgende Hafen von „Agios Nikolaos“, heute Avlemonas, boten sich für sicheres Anlegen an. Im Westen von Avlemonas befindet sich eine venezianische Festung, die Festung des Heiligen Franziskus. Sie wurde 1565 von den Venezianern gebaut, mit dem Bestreben die Insel zu kontrollieren und die Gegend vor fremden Angriffen zu schützen. Die hat eine achteckige Form und besitzt die folgenden architektonischen Charakteristika: Kanonenfenster, Kanonen, einen Platz, einen zentralen Turm.

No Reviews

Post a Comment

Write a Review

WordPress Themes

Pin It on Pinterest

Shares

zwanzig − 11 =

Password reset link will be sent to your email

0

Stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Οι ρυθμίσεις των cookies σε αυτή την ιστοσελίδα έχουν οριστεί σε "αποδοχή cookies" για να σας δώσουμε την καλύτερη δυνατή εμπειρία περιήγησης. Εάν συνεχίσετε να χρησιμοποιείτε αυτή την ιστοσελίδα χωρίς να αλλάξετε τις ρυθμίσεις των cookies σας ή κάνετε κλικ στο κουμπί "Κλείσιμο" παρακάτω τότε συναινείτε σε αυτό.

Κλείσιμο